Vereinsleben unter erschwerten Bedingungen

Wir alle sind derzeit von der Corona-Krise betroffen und müssen persönliche Einschränkungen hinnehmen. Als Sportverein ist der TCV besonders von den Sicherheitsmaßnahmen betroffen: Unser Hallenbad ist derzeit geschlossen und das Tauchen kann, wenn überhaupt, nur unter erschwerten Bedingungen stattfinden. Faktisch findet derzeit kein Sporttauchen statt.

In unserem Verein geht es aber nicht nur um die Ausübung einer Sportart, sondern auch um das gemeinsame Erlebnis und um die Freundschaften die dabei entstehen.

Seit einigen Wochen findet Samstags, gegen 21:00 Uhr, ein Videochat statt. Bei diesem Chat kommen Vereinsmitglieder virtuell zusammen und tauschen sich über alltägliches aus. Die Videokamera trägt uns in die Wohnzimmer der Teilnehmer und die freundlichen Gesichter helfen ein wenig darüber hinweg, dass man sich nicht persönlich treffen kann.

Virtueller Vortrag

Dekovortrag

Dienstags ist normalerweise Trainingstag und Uwe, Roberto, Kai, Frank oder einer der anderen Trainer und Tauchlehrer treibt uns dabei durchs Becken unserer Schwimmhalle. In diesen Tagen können wir leider nicht trainieren.

Da das Hirn aber auch wie ein Muskel trainiert werden kann, hat Daniel uns zu einem virtuellen Vortrag eingeladen.

Daniel, einer unserer Tauchlehrer, hat heute einen zweistündigen Vortrag zum Thema Dekompressionstechnik über Zoom gehalten. 23 Teilnehmer haben es sich hierfür Zuhause auf Sofas, an Küchentischen und sogar im Elternzimmer im Amalie Sieveking Krankenhaus gemütlich gemacht (herzlichen Glückwunsch Nate & Heiko) und gespannt den Ausführungen gelauscht.

Wir freuen uns über die rege Teilnahme und überlegen schon Themen für weitere Vorträge.

Danke an Daniel für den tollen Vortrag.

Aus aktuellem Anlass: Bis auf Weiteres kein Trainingsbetrieb

Der Trainingsbetrieb ist aufgrund der aktuellen Corona-Situation bis auf Weiteres eingestellt. Bäderland hat seine Einrichtungen vorerst geschlossen und auch der HSB empfehlt die Einstellung des Trainingsbetriebs. Da im organisierten Sport hamburgweit tagtäglich viele tausend Menschen zusammenkommen, ist es derzeit wichtig, die Sozialkontakte zu reduzieren. 
Sobald sich an der Situation etwas ändert, werden wir euch informieren. 
Auch die Mitgliederversammlung am 24.3. entfällt. Ein neuer Termin folgt in Kürze. 
Bitte passt auf euch auf und bleibt gesund. Achtet auf ältere Menschen und helft, wenn ihr könnt. 

Ausbildung 2020

Die TCV Ausbilder haben sich heute wieder zur Planung 2020 getroffen, von 9-15 Uhr wurden alle relevanten Themen gemeinsam diskutiert, erörtern, geplant und beschlossen.

An alle Interessenten: bitte gebt doch unserem Ausbildungsleider Ralf Bergemann einen Ping, wer dieses Jahr gerne an einer DTSA *-***-Ausbildung teilnehmen möchte. Die Anmeldefrist endet am 27. Jan 2020.

Die Theoriekurse finden ihr hier:

DTSA ** und *** 29. Feb und 1. Mrz beim SC Concordia durch Jens Marquart TL***

DTSA ** und *** 13. und 14. Mrz Tauchsportgruppe Ahrensburg e.V.

https://www.htsb-ev.de/termine/index2020.html

DTSA * bietet die Tauchsportgruppe Ahrensburg e.V. mehre Termin an.

Die praktische Ausbildung und Abnahme erfolgt dann durch die TCV-Ausbilder nach persönlicher Absprache und Planung.

Viele weitere SK´s, AK´s und Clubtauchevents werden bald im Kalender erscheinen.

Auf ein schönes und lehrreiches Ausbildungsjahr 2020!

 

 

SK Problemlösung in Hemmoor

Schrauber-Kommando vermeldet: Alles dicht!

In Handwerkerlaune stürzten sich die TCV-Monteure Dieter, Roberto, Hajo und Kamerafrau Simone unter ärztlicher Aufsicht von Petra bei einem Tauchgang in den kalten Hohendeicher See in Hamburg-Oortkaten, um die alte Polizeitaucherglocke zu inspizieren und wieder fit zu machen.

Die Diagnose des Analyse-Tauchgangs ergab, dass das Luftloch in der Taucherglocke verschlossen war und die verbrauchte Luft nicht mehr ausströmen konnte. Als rettende Sofortmaßnahme wurde beschlossen,  ein Ventil in der Glocke zu verbauen. Hajo beschaffte die erforderlichen Bauteile und fertigte die benötigten Dichtungen passgenau an. Beim anschließenden Montage-Tauchgang  wurden die Teile fachmännisch verbaut.

Von jetzt an können geneigte Taucher das Ventil verschließen, und die Glocke ausblasen. Das bisherige Verfahren des Aufbringens eines Stopfens entfällt somit.

Sicherheitshinweis:

Vor Beenden des Tauchgangs werden Taucher gebeten, verbrauchte Luft über das neue Ventil abzulassen.

Abtauchen 2019 früher als sonst

Die Kessel sind poliert, der Glühwein steht parat, das Restaurant ist reserviert:

Das diesjährige Abtauchen mit anschließendem Grünkohlessen findet bereits am 03.11. statt. Der Rest bleibt in schöner Tradition beim Alten.

Der TCV trifft sich um 11 Uhr am Tauchersteg am Hohendeicher See Zum Tauchen und Klönen.

Um 13:30 Uhr startet das Grünkohlessen in der Friesenstube.
Anmeldungen dafür nimmt Peter bis zum 24.10. entgegen.

Pro-Tipp: Eigene Becher oder Tassen für Glühwein mitbringen!

Ein Bericht zum „Spezialkurs Unterwasserarchäologie 1“ in der Kieler Förde

Neue Wracks erkunden? Altertümliche Schätze finden? Ferne Ziele bereisen? Eines unserer letzten Abenteuer in diesen Zeiten? Lara Croft und Indiana Jones lassen grüßen!

Dieser Kurs hat uns (Simone und mir) gezeigt das es doch ganz anders, aber nicht minder aufregend ist.

„Ein Bericht zum „Spezialkurs Unterwasserarchäologie 1“ in der Kieler Förde“ weiterlesen